Freitag, 14. Juni 2013

Ein gelernter Friseur, SPÖ-Abgeordneter und "Tiertötungs-Experte".....

Heute im Parlament erteilte (nicht nur) mir der Abgeordnete Dietmar Keck via ORF3 Nachhilfeunterricht. Seine Rede handelte u.a. über das grausame schächten von Tieren nach religiösen Ritualen. Der Hauptschulabsolvent und gelernte Friseur (pardon, er besuchte auch die "Zukunftsakademie") schockte mich mit den Aussagen:
"....schächten ist die HUMANSTE Art des schlachtens, wenn es von FACHLEUTEN durchgeführt wird" und, ich glaubte meinen Ohren nicht zu trauen: "...die Tiere sterben nach wenigen Sekunden"!
Aber natürlich berief sich der Herr Keck etwas keck auf "Gutachten" von "Experten", also u.a. Veterinärmediziner. Ob die wohl aus moslemischen Staaten stammen, die Koran-Schule hinter sich haben und mit Hilfe von EU-Geldern ihre "Weisheiten" zu (Papyrus?) Papier brachten? (Ich schätze nicht einmal israelische Wissenschafter würden sich getrauen so einen Schwachsinn zu propagieren) 
PS: Diese Weisheiten erinnern mich an einen gläubigen Bosnier, der bei mir im Haus arbeitete. Er erzählte mir, dass sich die zu tötenden Lämmer während des Gebetes ganz ohne Zwang und ohne sich zu sträuben hinlegten, und den Hals streckten..... er hätte es auch beschworen, es blieb aber beim "hätte".....
Wenn Sie nicht wissen, was eine "Zukunftsakademie" ist (hat nichts mit akademischen Studien zu tun, hier können Sie sich informieren) Ich würde es ein Seminar für Gewerkschafts- oder Parteisoldaten nennen...
und hier einige Artikel zum Thema schächten und Halal-Fleisch: Tierblut
Hier ein Artikel über das grausame Ritual (samt Video) im Detail:
Politik und Religion degradieren Tierschutz zum Loser....

Kommentare:

  1. auch der Herr BK Faymann hat keine Hochschule besucht, wahrscheinlich aber so manche Seminare wie "Zukunftsakademien". ER muss ja für seine Zukunft sorgen!
    AZUL

    AntwortenLöschen
  2. Parteibüchl-Karriere, als Friseur hätte er von Trinkgeldern leben müssen und hätte sicher nicht so einen Schwachsinn seinen Kunden erzählt...
    Der Herr soll auf youtube einige Filmchen über das schächten ansehen!
    Margit, Wien

    AntwortenLöschen
  3. Nix gegen Frisöre - aber wer eine gesunde Hand hat, um die Maus zu bedienen und den Sichtschutz vom Google Fenster entfernt hat tausende von Infos...
    Kernkompetenzen in der Politik sind Borniertheitund Ignoranz. Wahnsinn.

    AntwortenLöschen
  4. Natürlich habe ich nichts gegen (zumeist unterbezahlte) Frisöre und -innen. Aber auch wenn er doppelter Doktor etc. wäre, wie kommt der Herr Abgeordnete dazu, solche Unwahrheiten zu verbreiten? Hat er ein Tier schon "danach" interviewt? Die Todesstrafe durch eine Giftspritze stellen ja auch manche "Experten" als human dar, obwohl unzählige male schon über sehr lange Todeskämpfe berichtet wurde...

    AntwortenLöschen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...