Freitag, 23. September 2016

Hugh! Roter Häuptling und Zeitungsherausgeber W. Fellner hat gesprochen...

und was erzählt uns der liebe Märchenonkel und rote "Unterhäuptling" (mit grüner Kriegsbemalung) Wolfgang Fellner heute in seiner Zeitung ÖSTERREICH?
Hier das "Valium", das er in seinem "Nebenjob" als "Medizinmann" verteilt:
Eine Studie Wiener Demographen attestiert den 2015 nach Österreich gekommenen Asylsuchenden ein "bemerkenswertes Integrationspotenzial", so Studienautor Wolfgang Lutz. Insbesondere Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak seien gut gebildet, eher liberal eingestellt und stammen zumeist aus der Mittelschicht, zeigt die im Fachjournal "Plos One" veröffentlichte, auf einer Umfrage basierende Studie.....
Frage mich nur WER diese Studie in Auftrag gegeben und auch bezahlt hat....

Montag, 19. September 2016

Multikulti in der Natur: Zum scheitern verurteilt!

Zum Beispiel der aus Asien stammende Schädling, die japanische Kirschessigfliege bereitet heimischen Obst- und Weinbauern Sorgen. Sie hat sich heuer stark vermehrt....
Oder die besonders niedlichen spanischen Nacktschnecken, die fast jeden Gartenbesitzer erzürnt, statt erfreut!
Schon von der Rosskastanien-Miniermotte - lateinisch: Cameraria ohridella, gehört? Sie wütet seit 1989 in Österreich. Eingeschleppt wurde der Parasit wahrscheinlich vom Balkan....
Schon von 27 in Österreich nicht-heimische Fischarten gelangten durch menschliche Eingriffe in heimische Gewässer, meist durch beabsichtigtes Aussetzen.
Das sind nur einige Beispiele von vielen eingeschleppten Lebewesen und auch Pflanzen...
Man vergesse auch nicht die eingeschleppte und aus ökonomisch-wirtschaftlichen Gründen wissentlich ausgesetzte Aga-Kröte, die Teile Australiens als Plage förmlich terrorisiert. Australien wird es nie schaffen, ihrer Herr zu werden....(erinnert mich an etwas....)
Man lese bei Interesse auch einen Beitrag aus dem Jahre 2010, der heute noch mehr zutrifft denn je, denn es werden immer mehr Parasiten und Schädlinge eingeschleppt....
Multikulti im Meer: Artenvernichtung. Aber auch Kontinente fallen in Agonie! Menschen und Tiere...
Die Zuwanderer in den Meeren werden Europa ein Problem aufhalsen, das nicht zu lösen sein wird. Die natürlichen Feinde, wie Thunfische, und Schildkröten, werden ausgerottet...weiterlesen

Samstag, 17. September 2016

Eine "Studie", mit der man sich was auswischen und dann entsorgen kann....

Da lese ich glatt folgenden Unsinn von der "Täterschutz-Organisation" AI:
Studie von Amnesty International: 

Die Ungereimtheit dieser "Studie": Was ist dann allein mit der ständig anwachsenden Anhängerschaft der PEGIDA, und besonders der AfD (aber auch andere rechte Gruppierungen)? 
Nach dieser unverschämten "Milchmädchenrechnung" (Studie) wären diese protestierenden, enttäuschten und auch wütenden Menschen maximal 4% der deutschen Bevölkerung...... 
Sind diese angeblich "rechten" WählerInnen (gerne auch "Pack", Ungebildet oder sogar Nazis genannt) auch bereit mehr Flüchtlinge aufzunehmen? Dazu kann ich als Laie sagen: NEIN! 
Warten wir die Berlin-Wahlen am 18.09. ab, das schon Bezirksweise von Bewohnern mal mit orientalischen Migration-Hintergrund sehr dominiert wird und denen der Koran oft wichtiger als alle deutschen (europäischen) Gesetze sind.....

Wie sehr würde die Weltbevölkerung schrumpfen.....

wenn plötzlich alle Kreaturen, die jemand töteten oder in den Tod getrieben haben, sich auf einen Schlag einfach in Luft auflösen würden? Wie viele von den ca. 7,6 Milliarden Menschen würde wohl übrig bleiben würden?
Wenn auch noch die skrupellose Gewinner (auch Groß-Aktionäre) aus Kriegen, Waffen- Drogen- und Menschenhandel auch den "Marschbefehl" in die Unendlichkeit erhalten würden, wäre es sogar eine kleine Chance die "Gier-Pest" auf dieser Welt deutlich einzudämmen.  
Oder die Ausbeuter von Kinderarbeit, Bezahler von Hungerlöhnen, die in Reichtum schwelgen, chronische Betrüger, Politik-Pinocchios, Diktatoren und ihre Helfer und Mittäter, Aktionäre von umweltschädlichen Konzernen, sadistische Tierquäler, Sektenführer, notorische Vergewaltiger, Kinderschänder, Unterdrücker, Ausbeuter und "Sklavenhalter" von Frauen und Kindern oder Angestellten. 
Das erwähnte "Auflösungs-Schicksal" sollte auch "Gläubige" und deren Sympathisanten die Kriege führen, Menschen niedermetzeln und alles im Namen eines Gottes tun, nicht vergessen..... 
Was würde so eine "Endlösung" unter dem Strich wohl ergeben? Wie viele Milliarden menschliches Ungeziefer wäre dann wohl von der Erde verschwunden, nur mehr als "schlechte Luft" existent?  
Ich denke, der Planet und die Natur könnten wieder einmal befreit aufatmen, die Zahl Menschheit würde vielleicht sogar auf ein Urzeit-Niveau sinken....
Wenn auch nur sehr kurz, denn auch Karnickel vermehren sich rasend schnell und es würden ja viel mehr Frauen übrig bleiben....

Das war nur ein Tagtraum, aus dem ich schnell wieder erwachte. Denn Träume bleiben Träume, zum Glück auch Albträume...
© Freddy Rabak
Wem diese Seite gefällt, liest auch Freddy`s https://unautorisiertesamt.wordpress.com

Freitag, 9. September 2016

Auch Götter können irren.....

So bemerkte ER nach einigen hundert Millionen Jahren dass die Saurier eigentlich nicht das waren, was er sich unter Liebe, Friede und Eierkuchen vorgestellt hatte. Also schickte ER einen Himmelsboten auf die Erde und bereitete den Ur-Viechern ein schreckliches Ende und ließ der Evolution freien Lauf.
Nun stelle ich mir schon die Frage: WANN wird ER dem Treiben der Menschen, also seinem "Ebenbild" (obwohl IHN kein Mensch kennt) ein Ende setzen, dieser eigentlich ganz und gar nicht "gütige" Gott.....

Samstag, 3. September 2016

Über ein wirklich verantwortungsvolles Amt, nicht das "unautorisierte Amt"

Ein scheinbar "vergessener" Artikel aus dem Jahre 2014, der heute aber aktueller denn je ist....
Ehrlich gefragt: Brauchen wir Österreicher (und auch Deutsche) einen Bundespräsidenten, der eigentlich nichts anderes zu tun hat als verschwitzte Hände zu schütteln, oder zu jedem Gast, der Österreich auf Staatskosten besucht, sehr freundlich zu sein? Obwohl den wirklich Mächtigen eigentlich egal ist, was der Mann aus Österreich da Orakelhaft zum internationalen Geschehen brabbelt. Ein Mann, der Orden und Titeln verteilt und verleiht, bei einem Spatenstich (nicht zwei!) in Kameras lächelt, oder bunte Bänder bei Eröffnungen von Messen, Gebäuden, oder was seinen Parteifreunden, Konzernen, Gutmenschenvereinen, oder Freunden aus der Industrie halt wichtig erscheint, fotogen durchschneidet. Er muss sich auch in einen Frack zwängen, und das ist wirklich nicht einfach, um den Opernball zu eröffnen. Ansprachen halten, welcher seiner ehemaligen Partei, die ihm ja zu dem Job verhalf, nicht schaden soll und auch nicht der EUSA in Brüssel und Washington. 
Ach ja, reisen muss er ja auch und Militärparaden abschreiten und sich danach vor wehenden Fahnen verbeugen. das alles im fortgeschrittenen Alter! 
Auch sehr wichtig: Kränze niederlegen (lassen, und selbst die Schleifen mit den diversen Aufschriften korrigieren) Neujahrsansprachen halten, und natürlich, besonders wichtig, rechte Parteien verteufeln.
Diesen verantwortungsvollen und schweren Job, mit vielen Facetten und gesellschaftlichen Etiketten, leistet unser Herr Bundespräsident! Seine Frau ist, wie in Österreich üblich, nach gewonnener Wahl natürlich die" Frau Bundespräsident", wie auch Frauen mit abgebrochenen Hauptschulabschluss am Standesamt durch eine Unterschrift zur Frau "Doktor" "promovieren"!
Meine Redaktionsratte fragt piepsend aus der Mausefalle, in die sie wieder einmal getappt ist: Könnte man dafür nicht auch einen beliebten Volksschauspieler engagieren? Vielleicht einen Kabarettisten, damit man in solchen Zeiten wenigstens etwas zu lachen hat und nur die Hälfte des Einkommens eines BP kassiert? 
Vielleicht bekommen wir bald einen Bundespräsidenten, der auch ein großes und verständnisvolles Herz, offene Grenzen und offene Brieftaschen (natürlich nicht seine eigene) für Wirtschaftsflüchtlinge, Kriminaltouristen, Asylbetrüger, dem Herrn Erdowahn und natürlich die Hamas fordert? Denn ein gewisser Van der Bellen wird vielleicht 2016 rot-
grüner Kandidat für dieses besonders wichtige und verantwortungsvolle Amt! Mit einem Einkommen, mit dem er aber vielen wirklich mächtigen Spitzenpolitikern wie Obama oder Putin auslachen oder die lange Nase zeigen kann…. 

Ein Triumvirat oder doch eher "TriumVERRAT"?

Es gibt ein etwas geändertes "Triumvirat" in Europa: Das TriumVERRAT! Angela MerkelFrançois Gérard Georges Nicolas Hollande & Matteo Renzi....

Historisches: Im Jahr 60 v. Chr. schlossen sich Gaius Iulius Caesar, Gnaeus Pompeius Magnus und Marcus Licinius Crassus zu einem inoffiziellen Bündnis, das später als Erstes Triumvirat bezeichnet wurde, zusammen.....